Wie eine professionelle Geschäftsadresse kleine Unternehmen erfolgreicher macht

Viele Selbstständige und Gründer arbeiten heute von zu Hause aus, um sich teure Büromieten zu sparen. Eine sehr vernünftige Herangehensweise, schließlich ist jedem Unternehmen daran gelegen, die Fixkosten so niedrig wie möglich zu halten. Nur so stellen kleine und mittelständische Unternehmen sicher, auch wenn es wirtschaftlich mal nicht so gut läuft, finanziell flexibel zu bleiben. Doch eine Firmenadresse in einem Wohnhaus als Geschäftsadresse anzugeben, kann auf potentielle Kunden sehr unprofessionell wirken.

Dazu kommen Überlegungen zum Schutz der Privatsphäre. Wer im Homeoffice arbeitet, sollte sich genau überlegen, ob er die eigene Wohnadresse öffentlich macht und damit nicht zuletzt riskiert, dass Kunden oder Partner auch mal vor der privaten Haustür stehen, weil sie dort die Firmenrepräsentanz erwarten. Dazu kommt, dass es zwar heute nicht mehr exotisch ist, im Homeoffice zu arbeiten, sich das Bild des Unternehmers, der im Pyjama von seiner Couch aus agiert und ständig zwischen Fernbedienung und Kühlschrank pendelt, allerdings hartnäckig in den Köpfen vieler Menschen hält. Eine professionell anmutende Geschäftsadresse verschafft Ihrem Unternehmen daher eine vertrauenswürdige Außenwirkung, deren Einfluss auf Umsatz und Kundenzahlen nicht zu unterschätzen ist.

Die Frage nach der richtigen Adresse für die eigene Firma stellen sich aber nicht nur Unternehmen, die aus dem Homeoffice agieren. Auch wer bereits ein Büro hat und dessen Adresse im Handelsregister und auf den Geschäftspapieren angibt, verschenkt Potential, wenn sich diese Adresse in einer unattraktiven Lage befindet. Um eine zahlungskräftige Kundschaft zu gewinnen, muss das Unternehmen eine entsprechende Außenwirkung haben. Das Industriegebiet am Stadtrand mag zwar kostentechnisch eine gute Wahl sein, aus Marketing-Sicht aber problematisch, weil es Kunden nicht gerade magisch anzieht.

Warum ein Postfach keine Lösung ist

Um das Problem der öffentlichen Zugänglichkeit der Privatadresse zu umgehen, haben kleine Unternehmen früher in der Regel Postfächer gemietet. Doch diese haben eine Reihe von Nachteilen. Erstens sind Sie heute vor allem deshalb sehr negativ konnotiert, weil es immer wieder schwarze Schafe gab, die erst Kunden akquiriert und den Anschein seriöser unternehmerischer Tätigkeit erweckt haben, nur um dann die versprochene Leistung nicht zu erbringen und/oder die Kunden bei der kleinsten Schwierigkeit im Regen stehen zu lassen. Solche Unternehmen tauchen dann urplötzlich unter und hinterlassen quasi keine Spuren. Für Kunden ist das keine besonders attraktive Aussicht. Und selbst wenn ein potentieller Kunde nicht automatisch mit unseriösem Geschäftsgebaren rechnet, wenn er sieht, dass Sie ein Postfach nutzen, so besteht immer noch die Gefahr, dass er annimmt, Ihr Unternehmen sei noch zu klein oder zu jung, um größere Kunden optimal bedienen zu können. So schnell kann einem ein wichtiger Auftrag durch die Lappen gehen.

Die Bedeutung der lokalen Suchergebnisse bei Google

Die meisten Kunden verschaffen sich heutzutage online einen Überblick über Unternehmen und Marken, die für sie als Anbieter in Frage kommen. Wer hier eine physische Adresse in einer guten Innenstadtlage vorweisen kann, ist gegenüber der Konkurrenz klar im Vorteil. Denn die lokalen Suchergebnisse, die Google direkt auf einer Karte anzeigt, stechen ins Auge. Da Google Postfächer nicht als physische Adresse akzeptiert und ein Unternehmen in einer klassischen Wohnlage auf der Karte sofort negativ auffällt, lohnt sich eine repräsentative Firmenadresse auch deshalb, weil sie direkt dazu beiträgt, Kunden zu akquirieren.

Screenshot_GoogleGeschäftsadresse und Firmendomizil im Business Center

Alles schön und gut sagen Sie sich nun vielleicht, aber ein Büro an einer repräsentativen Adresse in der Innenstadt kann oder will man sich nun einmal nicht leisten. Eine Firmenadresse in einem Business Center ist hier die optimale Lösung, die bereits zum kleinen Preis zu haben ist. Vor Ort nimmt man Ihre Pakete entgegen und leitet sie an Ihre Wunschadresse weiter. Briefe können auch direkt eingescannt und per E-Mail verschickt werden, damit man sofort reagieren kann und keine Wartezeit durch den zusätzlichen Versandvorgang entsteht. Ein riesiger Pluspunkt: Eine Adresse im Business Center kann man auch für die offizielle behördliche Anmeldung einer Firma nutzen und somit z.B. auch im Handelsregister veröffentlichen. Möglich ist das, weil ein Business Center anders als ein Postfach eine echte physische Präsenz darstellt und die Möglichkeit bietet, bei Bedarf auch Büro- und Konferenzräume vor Ort zu nutzen. Statt eine einfache Geschäftsadresse zu mieten, braucht man als Unternehmer in diesem Fall ein sogenanntes Firmendomizil im Business Center und schon kann das gesamte Unternehmen auch behördlich an dieser Adresse angemeldet werden.

Über die Möglichkeit, Kunden und Partner in professioneller Umgebung zu treffen

Ein weiteres Argument, sich in ein Business Center in dem echtes Personal und echte Büro- und Konferenzräume vor Ort verfügbar sind, einzumieten, ist die Möglichkeit, Kunden und Partner zu treffen. Natürlich gibt es viele Geschäftsmodelle, in denen eigentlich kein persönlicher Kundenkontakt nötig ist. Aber unserer Erfahrung nach kommt früher oder später doch der Zeitpunkt, an dem man sich mit Geschäftspartnern persönlich treffen muss oder sollte, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Partner oder Kunden zu Hause zu empfangen, ist in den meisten Fällen ein No-Go, aber auch ein Café oder Restaurant bietet nicht den perfekten Rahmen. Einen wirklich guten Eindruck machen Sie nur dann, wenn Sie am Standort Ihres offiziellen Geschäftssitzes auch auf Räumlichkeiten Zugriff haben, die sich für ein Geschäftstreffen eignen. Dies ist ein weiterer wesentlicher Vorteil von Business Centern, die sich durch eine moderne Ausstattung und repräsentatives Interieur auszeichnen. Die Mitarbeiter vor Ort unterstützen Sie bei der Vorbereitung des Termins und sorgen für den perfekten professionellen Eindruck. Und Sie müssen sich dabei um nichts kümmern und zahlen nur solange, wie Sie den Raum auch wirklich nutzen. Kosteneffizienter geht es kaum.

Trackback from your site.

Laura Keddi

Laura Keddi ist Teamleiterin in der Marketing-Abteilung der ebuero AG. Sie selbst ist bei ihren Kampagnen- und Maßnahmenplänen ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, mit kleinem Budget möglichst viel Wirkung zu erzielen. Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt im Bereich Online- und Kooperationsmarketing.

Leave a comment

Wir nehmen Ihre Anrufe in Ihrem Firmennamen entgegen!

Ihr Kunde ruft Sie an, doch Sie sind gerade beschäftigt, unterwegs oder in einem wichtigen Gespräch? Unsere professionellen Sekretärinnen nehmen Anrufe in Ihrem Namen entgegen und bearbeiten sie nach Ihren Vorgaben.

  • ✓ 24h telefonische Erreichbarkeit, an 365 Tagen im Jahr
  • ✓ Anrufannahme, Terminvereinbarung und Online Fax-Service
  • ✓ Muttersprachiges Sekretariat auch in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch
  • ✓ Kostenfreie Smartphone App für iOS und Android
  • Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an und Sie erhalten für Ihren ersten Monat 50 € Startguthaben.

    Jetzt Angebot anfordern und Startguthaben sichern!

    Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.

    Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.*