Call Kostenfreie Beratung
0800 5040 4443 31

Heute schon in die Bücher geschaut?

Jetzt kostenfrei & live ausprobieren!

Erleben Sie, wie wir Ihre Anrufe entgegennehmen

Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Testanruf starten

Die Buchhaltung als entscheidender Funktionsbereich

Buchhaltung

Die Buchführung (Buchhaltung) ist eine zeitlich und sachlich geordnete, lückenlose Aufzeichnung aller erfolgs- und vermögenswirksamen Geschäftsvorfälle. Einen Überblick über die geführten Konten und die Prinzipien, nach denen sie eingeteilt werden, gibt der Kontenplan. Die Buchhaltung ist eine Organisationseinheit eines Unternehmens und umfasst als Teilbereiche die Finanzbuchhaltung (zur Aufzeichnung der Außenbeziehungen einer Betriebswirtschaft), die Betriebsbuchhaltung (zur Überwachung des innerbetrieblichen, leistungsbezogenen Werteverzehrs), die Debitorenbuchhaltung (verarbeitet die Forderungen von Kunden), die Kreditorenbuchhaltung (verarbeitet die Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten), die Lohnbuchhaltung (wickelt Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter ab), die Kosten- und Leistungsrechnung (ordnet zu, welche Kosten die einzelnen Unternehmensteile und/oder Projekte verursachen) und die Anlagenbuchhaltung (verwaltet Güter- und Anlagevermögen). Jeder Kaufmann ist laut Handelsgesetzbuch (§ 38 Abs. 1) verpflichtet, Bücher zu führen und in diesen seine Handelsgeschäfte und die Lage seines Vermögens ersichtlich zu machen.

Jetzt kostenfrei & live ausprobieren!

Erleben Sie, wie wir Ihre Anrufe entgegennehmen

Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Testanruf starten

Wie findet man den richtigen Buchhalter?

Natürlich könnten Sie die Buchhaltung selbst übernehmen. Sie werden aber vermutlich sehr bald mindestens an ihre zeitlichen, bei fehlendem Wissen sogar an Ihre Wissensgrenzen stoßen. Und wenn die Buchhaltung nicht regelmäßig und den Vorschriften gemäß erfolgt, droht auch noch Ärger mit dem Finanzamt. Wenn Sie dennoch aus Kostengründen keinen eigenen Buchhalter in Ihrem Unternehmen beschäftigen können, ist ein selbstständiger Buchhalter die ideale Lösung. Bei der Wahl des richtigen Buchhalters sollten Sie jedoch auf drei Dinge besonders achten.

  1. Der Buchhalter sollte sich in räumlicher Nähe zu Ihnen befinden, damit sie Fragen und etwaige Probleme schnell und effizient persönlich klären können.
  2. Lassen Sie sich die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung des Buchhalters zeigen. Diese ist enorm wichtig, für Buchhalter aber anders als bei Rechtsanwälten nicht zwingend vorgeschrieben.
  3. Sie sollten sich vergewissern, dass der Buchhalter eine professionelle Software benutzt. Lassen Sie sich auch hier das Interface zeigen, um einschätzen zu können, ob Sie z.B. mit der Darstellungsweise zurecht kommen

Aufgaben der Buchhaltung

  • Feststellung von Vermögen und Schulden
  • Dokumentierung aller Veränderungen von Vermögen und Schulden
  • Ermittlung der betrieblichen Erfolge (Betriebs- und Unternehmenserfolg)
  • Bereitstellung von Zahlen für die Preiskalkulation
  • dient der innerbetrieblichen Kontrolle

Rechtsvorschriften

  • Einkommenssteuergesetz
  • Umsatzsteuergesetz + Durchführungsverordnung
  • Abgabenordnung
  • GmbH – Gesetz
  • Aktiengesetz
  • Publikationsgesetz
  • Grundlage ordnungsgemäßer Buchhaltung (GoB)

Haben Sie Fragen zum Büroservice oder Telefonservice?
Rufen Sie uns kostenfrei an.

0800 5040 4443 31

Unsere Partner

Partner der ebuero AG
Amazon American Express finanzen.de ImmobilienScout24 Lexware Mediafinanz Xing
Partner der ebuero AG