Auch auf Reisen immer online – So gelingt’s günstig und zuverlässig

Das Schöne an der neuen Arbeitswelt ist, dass man mit Notebook und Smartphone von überall auf der Welt einsatzfähig ist. Mit einer Geschäftsadresse, an der die Post angenommen und zu jedem gewünschten Ort weitergeleitet wird, sowie einem Telefonsekretariat, das eingehenden Anrufe entgegennimmt, das Anliegen der Anrufer notiert, Auskünfte erteilt und alle Informationen in Echtzeit per Email oder SMS weiterleitet, kann man sogar völlig ortsunabhängig arbeiten. Warum also nicht ständig verreisen und einfach dort arbeiten, wo es einem gerade gefällt?

Das funktioniert natürlich nur, wenn man sich überall auf eine vernünftige Internetverbindung verlassen kann. Und das gilt auch für diejenigen, die ihren Jahresurlaub in einem fernen Land verbringen und nicht ganz darauf verzichten wollen, z.B. Emails abzurufen. Laut einer aktuellen Studie des Verbandes Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) tun dies rund 84 % aller Mobilnutzer. Doch das kann teuer werden.

Auch wenn wir natürlich nicht empfehlen wollen, Smartphone und Notebook auch im Urlaub ständig dabei zu haben, so kennen wir doch die Probleme und Bedürfnisse von Geschäftsführern, Unternehmern und Freelancern, denen das Abschalten mitunter sogar leichter fällt, wenn sie das Gefühl haben, auch im Urlaub für Notfälle erreichbar zu sein und zumindest mitzubekommen, wenn zu Hause etwas anbrennt. Deshalb haben wir hier ein paar Tipps zusammen getragen, mit denen das Surfen auf Reisen günstiger und zuverlässiger wird.

Free WiFi an öffentlichen Orten

An vielen Orten wie Cafés, Bars und Hotels wird heute mit Free WiFi geworben, allerdings lässt die Verbindungsqualität oftmals zu wünschen übrig und auch die Sicherheit dieser Verbindungen muss in der Regel in Frage gestellt werden. Zum Abrufen der Emails genügt es vielen vielleicht, aber wenn große Updates z.B. des Betriebssystems oder einzelner Apps anstehen, wird es schwierig. Dafür sollte man sich lieber in einem besseren Hotel befinden, wo zumindest der Abruf großer Datenmengen zuverlässiger klappt. Sicherer ist es auch dort aber meistens nicht.

Lokale Prepaid SIM Karten mit Datenflatrate

Wer sich völlig sicher sein und nicht auf eine mitunter sehr langsame Free WiFi Verbindung angewiesen sein will, der kauft sich eine Prepaid SIM Karte mit Datenflatrate. Die bekommt man in fast jedem Supermarkt oder Kiosk schnell und unkompliziert. Sie sollten allerdings vorher sicher sein, ob Sie eine normale SIM Karte, Mikro SIM oder Nano SIM für Ihr Smartphone brauchen. Im Zweifel hilft auch, dem Verkäufer die aktuelle SIM Karte einfach zu zeigen. Solche internationalen SIM-Karten kann man aber natürlich auch vor der Reise online kaufen. Wenn die SIM Karte erst einmal besorgt ist, kann man schnell und einfach einen persönlichen HotSpot mit seinem Smartphone einrichten (Tethering) und dann auch parallel mit dem Smartphone, Notebook und Tablet surfen. Gut aufbereitete Anleitungen darüber, wie man so einen Zugangspunkt vom Mobiltelefon einrichtet, gibt es im Internet mittlerweile zuhauf.

Mobiler WiFi-WLAN Router

Wer kein Problem damit hat, noch mehr Equipment bei sich zu tragen, der kann auch einen mobilen WiFi-WLAN Router kaufen, den es schon für um die 50 € gibt. Dann hat man die ausländische Karte in diesem Router, statt im Smartphone, ist weiterhin unter seiner gewohnten Rufnummer erreichbar und belastet nicht den Akku des Telefons. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht zum Einsatz eines mobilen WLAN-Routers in Verbindung mit einer sogenannten Europa SIM-Karte von Vodafone, die in 47 europäischen Ländern gültig ist, finden Sie hier.

Idealerweise sollten natürlich alle arbeitsrelevanten Themen im Urlaub tabu sein. Echte Erholungsphasen sind wichtig, wenn man die eigene Leistungsfähigkeit dauerhaft erhalten will. Wenn es dennoch wirklich nötig ist, dass Sie auch im Urlaub einen Blick in Ihre Emails werfen, dann möchten wir Ihnen ans Herz legen, dafür feste Zeitfenster einzurichten. Sorgen Sie dafür, dass Sie in diesen Zeiten wirklich ungestört sind und sich auf Ihre Aufgaben konzentrieren können und seien Sie diszipliniert in der Einhaltung dieser Zeitfenster. Das heißt auch, dass Sie den für die Arbeit reservierten Zeitraum nicht ausdehnen. So haben Sie zumindest die Chance, sich gedanklich voll auf den Urlaub einzulassen und nur vorübergehend in die Arbeitswelt einzutauchen, statt permanent Emails zu checken und über die Alltagsprobleme nachzugrübeln.

Trackback from your site.

Leave a comment

Wir nehmen Ihre Anrufe in Ihrem Firmennamen entgegen!

Ihr Kunde ruft Sie an, doch Sie sind gerade beschäftigt, unterwegs oder in einem wichtigen Gespräch? Unsere professionellen Sekretärinnen nehmen Anrufe in Ihrem Namen entgegen und bearbeiten sie nach Ihren Vorgaben.

  • ✓ 24h telefonische Erreichbarkeit, an 365 Tagen im Jahr
  • ✓ Anrufannahme, Terminvereinbarung und Online Fax-Service
  • ✓ Muttersprachiges Sekretariat auch in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch
  • ✓ Kostenfreie Smartphone App für iOS und Android
  • Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an und Sie erhalten für Ihren ersten Monat 50 € Startguthaben.

    Jetzt Angebot anfordern und Startguthaben sichern!

    Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.

    Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.*