Call Kostenfreie Beratung
0800 5040 4441 26

Unternehmensstrukturen besser verstehen

Jetzt kostenfrei & live ausprobieren!

Erleben Sie, wie wir Ihre Anrufe entgegennehmen

Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Testanruf starten

Was Sie über Aufsichtsrat Aktiengesellschaft wissen sollten

AG - Aufsichtsrat Aktiengesellschaft

Der Aufsichtsrat hat mindestens drei und höchstens 21 Mitglieder. Der Aufsichtsrat hat die Geschäftsführung zu überwachen. Die Aufgaben der Geschäftsführung können ihm nicht übertragen werden, jedoch hat die Satzung oder der Aufsichtsrat zu bestimmen, dass bestimmte Geschäfte nur mit seiner Zustimmung vorgenommen werden dürfen. Er hat der Hauptversammlung über das Geschäftsjahr zu berichten und vertritt die Gesellschaft gegenüber dem Vorstand. Die Hauptversammlung, der alle Aktionäre angehören, wird in der Regel vom Vorstand einberufen; sie kann auch durch den Aufsichtsrat oder auf Verlangen von Aktionären mit zusammen wenigstens 5 % Grundkapital einberufen werden. Sie wählt die Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat und den Abschlussprüfer, beschließt jährlich über die Gewinnverwendung (Dividende) sowie die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats und entscheidet über Satzungsänderungen (hier ¾-Mehrheit erforderlich).

Die rechtliche Regelung der Aktiengesellschaft, die eigentlich auf große Unternehmen zugeschnitten ist, wurde durch ein Gesetz geändert. Nun haben mittelständische Unternehmen in der Rechtsform der GmbH die Möglichkeit, die Rechtsform der Aktiengesellschaft zu übernehmen (sogenannte kleine Aktiengesellschaften) und sich damit Eigenkapital über die Börse zu beschaffen.

Jetzt kostenfrei & live ausprobieren!

Erleben Sie, wie wir Ihre Anrufe entgegennehmen

Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Testanruf starten

Außerdem ist im sogenannten Aktiengesetz unter anderem festgelegt, dass Aktiengesellschaften und Kommanditgesellschaften auf Aktien zwingend einen Aufsichtsrat bilden müssen. Auch Genossenschaften und GmbHs müssen ab einer bestimmten Größe einen Aufsichtsrat haben.

Hard Facts

In der öffentlichen Diskussion stand in letzter Zeit die Frauenquote in den Aufsichtsräten deutscher DAX-Unternehmen, der immer noch zu gering für ein ausgewogenes Verhältnis ist. Die Frauenquote ist zwar gestiegen, liegt aber mit 21,9 % immer noch deutlich unter der zur Ziel gesetzten 40-%-Marke. Die Gehälter der Kontrolleure stiegen seit dem Jahr 2011 wieder um 7,4%. Das Durchschnittsgehalt eines DAX-Chefkontrolleurs liegt bei ca. 314.000 Euro. Je größer das Gremium ist, desto seltener werden Sitzungen abgehalten, jedoch muss der Aufsichtsrat mindestens vier Sitzungen im Jahr abhalten. Das Durchschnittsalter beträgt für DAX-Aufsichtsräte 58 Jahre und für MDAX-Aufsichtsräte 54 Jahre. Die Arbeitnehmer entsenden nur einen geringen Teil ausländischer Vertreter in die Aufsichtsräte, so dass die häufig sehr große Zahl der ausländischen Beschäftigten nicht hinreichend repräsentiert wird, jedoch haben alle DAX-Unternehmen mindestens ein ausländisches und ein weibliches Aufsichtsratsmitglied.

Haben Sie Fragen zum Büroservice oder Telefonservice?
Rufen Sie uns kostenfrei an.

0800 5040 4441 26

Unsere Partner

Partner der ebuero AG
Amazon American Express finanzen.de ImmobilienScout24 Lexware Mediafinanz Xing
Partner der ebuero AG