Fit in den Frühling

Archiviert Allgemein, Office Management, Virtual Office von am 2. April 2014 2 Comments

Der Frühling hat bereits begonnen und auch der Sommer steht vor der Tür. Aus diesem Grund finden wir, dass es nun Zeit wird, Ihnen einige Fitnessübungen vorzustellen, die Sie ganz leicht im Büro nebenbei am Schreibtisch und je nach Lust und Laune ausüben können. So sehen Sie nicht nur fit im Büro aus, sondern haben auch etwas für Ihre Strand-Figur im bevorstehenden Sommerurlaub getan. ;)
Die Übungen können während einer kurzen Kaffee Pause, in der Mittagspause oder sogar während eines Telefonates  sowie am Schreibtisch durchgeführt werden.
Mit diesen kleinen Fitnessübungen straffen Sie Ihre Figur, bekommen den Kopf frei, beugen Kopfschmerzen vor und entspannen gestresste Augen vom Computer. Sie werden sehen, dass Sie sich danach viel fitter und aufgeweckter fühlen, damit Sie auch nach der Arbeit noch erholt Ihren Feierabend genießen können.
Die nachfolgenden Übungen können Sie, fast ohne dass Ihre Kollegen etwas mitbekommen, durchführen:

  1. Setzen Sie sich aufrecht in Ihren Schreibtischstuhl und strecken Sie ein Bein grade vor sich unter dem Tisch in die Luft aus. Senken Sie Ihr Bein wieder, heben Sie es wieder. Danach das Selbe mit dem anderen Bein durchführen.
  2. Überkreuzen Sie die Arme vor der Brust und versuchen Sie, so weit wie möglich nach hinten zu greifen. Idealerweise  halten Sie diese Position Zehn Sekunden lang. Danach die Arme lockern und die Übung wiederholen, indem Sie den anderen Arm nach oben nehmen.
  3. Bis hinten an die Stuhllehne rutschen. Beine im 90-Grad-Winkel aufstellen. Oberkörper nach vorn beugen, bis er auf den Beinen aufliegt. Kopf und Arme hängen lassen. Eine Minute ein- und ausatmen.
  4. Aufrecht sitzen. Hals lang ziehen, Schultern sind tief. Legen Sie den Zeigefinger auf den Scheitelpunkt und drehen Sie nun den Kopf mit dem Einatmen langsam nach rechts. Ausatmen, dann den Kopf nach links drehen. Im Wechsel 20 Mal wiederholen.
  5. Setzen Sie sich aufrecht hin. Linke Hand in die Hüfte stemmen, rechte Hand zeigt zum Boden. Beugen Sie sich so weit wie möglich zur rechten Seite hinunter. Fünf Sekunden halten. Dann wieder aufrichten. Zehn Mal wiederholen, dann Seitenwechsel.
  6. Aufrecht auf den Bürostuhl setzen. Unterarme parallel auf die Tischplatte legen. Finger zeigen nach vorn. Drücken Sie jetzt die Unterarme kräftig nach unten. 15 Sekunden halten. Kurze Pause, drei Mal wiederholen.

Die folgenden Übungen können Sie zur Entspannung Ihrer Finger und Hände durchführen, damit Sie keinen „Maus Arm“ bekommen.

  • Rechten Arm auf Schulterhöhe nach vorn ausstrecken. Handfläche aufstellen. Finger mit der linken Hand umfassen und vorsichtig Richtung Körper ziehen.
  • Spreizen Sie die Finger der rechten Hand. Nun mit der linken Hand den rechten Daumen langsam vom rechten Zeigefinger wegziehen. Fünf Sekunden halten. Fünf Mal wiederholen, dann die Hand wechseln.

Haben Ihnen diese Übungen schon geholfen? Wenn Sie noch mehr Anregungen zu Fitnessübungen, die Sie im Büro durchführen können, bekommen möchten, können Sie alle Übungen in diesem Artikel nachlesen.
Halten Sie trotzdem mehr davon, nach der Arbeit noch Joggen oder ins Fitness Studio zu gehen aber haben keine Zeit, weil zum Bsp. Ihr Telefon andauernd klingelt? Dann leiten Sie Ihr Telefon doch einfach auf das virtuelle Sekretariat von ebuero um. Unsere freundlichen Sekretärinnen beantworten Ihre Anrufe gerne nach Ihren Vorgaben und teilen Ihnen dann per Mail den Inhalt des Telefonates mit. So haben Sie mehr Zeit für andere Dinge.


Verwandte Artikel

Tags: , ,

Kommentare (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Raus aus den Federn! | ebuero AG | 8. April 2014
  1. Die Zeit ist eher ein kleineres Problem bei mir… Bei mir ist es einfach das aufraffen wenn man doch eigentlich auch noch andere schöne Dinge machen könnte ;)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *